Trainingsbetrieb für die USC Athleten/-innen

Liebe Mitglieder der LA-Abteilung,
die Leichtathletik kann ja seit den 11.05.2020 wieder im Freien durchgeführt werden.
Dies aber nur unter strengen Sicherheits- und Hygieneregeln (z.B. nur 1 Trainer mit 4 Athleten/-innen, Sicherheitsabstand etc.),
die vom Bayerischen Leichtathletikverband herausgegeben wurden. Diese Regeln sind natürlich auch für uns verbindlich.
Die Stadt München hat das Dante-Stadion unter den o.g. Vorgaben für den Trainingsbetrieb der LG Stadtwerke München (hier sind wir
ein Teilverein davon) wieder geöffnet. Vom USC trainieren momentan dort nur die Wettkämpfer ab der U16 – Männer/Frauen. Eine weitergehende Belegung des Stadions ist nicht möglich, da maximal 5 Trainingsgruppen der gesamten Vereine der LG gleichzeitig dort trainieren können und wir das Stadion nicht für uns alleine in Anspruch nehmen können.
Unser eigentliches Trainingsgelände, der Sportcampus der TU München (ZHS) ist immer noch geschlossen und nicht zugänglich für uns.
Wann und unter welchen Voraussetzungen die Verwaltung der TU eine Öffnung vorsieht, können wir nicht beeinflussen und muss leider abgewartet werden. Eine Öffnung der Hallen steht sowieso nicht zur Diskussion.
Nach Rücksprache innerhalb der Vorstandstandschaft und mit den beteiligten Trainern haben wir uns entschlossen, den Trainingsbetrieb ab der U14 wieder aufzunehmen. Wie schon oben erwähnt unter Einhaltung der vorgegebenen Regeln, da hier das Verständnis dafür vorausgesetzt werden kann. Das Training kann aber momentan nur im Olympiapark durchgeführt werden. Näheres hierzu könnt ihr von euren zuständigen Trainern in Erfahrung bringen.
Ein Training für die Gruppen der U8, U10 und U12 ist aus unserer Sicht momentan nicht durchführbar. In diesen Gruppen wird hauptsächlich die Kinderleichtathletik betrieben, die sehr viel spielerische Elemente in Gruppen beinhaltet und somit ein Training aus Sicherheits- und Hygienegründen nicht zulässt. Dieser Ansicht ist auch der Bayerische sowie der Deutsche Leichtathletikverband.
Mit sportlichen Grüßen
Die Vorstandschaft der LA-Abteilung des USC München e.V.

Nutzung der Trainingsstätten in der ZHS

Ab den 11.05.2020 werden teilweise wieder die Sportstätten in München geöffnet, um dort Individualsport betreiben zu können. Hierzu gehört u.a. die Leichtathletik. Die Nutzung ist aber nur nach einen Sicherheits- und Hygienekonzept möglich. Das städtische Dante-Stadion, dass von der LG SWM angemietet ist, kann ab 16.00 Uhr von den Vereinen der LG von Montag bis Samstag genutzt werden. Hierzu ist es erforderlich,rechtzeitig vor einer geplanten Trainingsmassnahme mit der Geschäftsstelle der LG in Verbindung zu treten. Die Geschäftsstelle plant und nimmt die Wünsche der Trainingsgruppen entgegen und gestattet auch den Zutritt ins Dante-Stadion. Das Training im Dante-Stadion ist ausserdem nur Wettkämpfern vorbehalten und unterliegt wie schon o.e. strengen Regularien (z.B. nur 1 Trainer mit max. 5 Athleten/-innen etc. )Freizeitleichtathletik ist nicht möglich. Für denUSC sind nur hier nur die Wettkampfgruppen ab u16 – Männer/Frauen vorgesehen.

Unser Trainingsgelände (Sportcampus der TU München) ist momentan noch komplett geschlossen. D.h., es besteht auch striktes Betretungsverbot seitens der TU München. Wann hier wieder mit einer Aufnahme des Trainingsbetriebs unter bestimmten Vorausseztungen zu rechnen ist, muss noch abgewartet werden. Dies wird aber auch nur reglementiert und unter strengen Auflagen möglich sein.

Die Abteilungsleitung steht bzgl. alternativer Trainingsmethoden mit den Trainern bis zur U16 in engen Austausch und versucht hier, allgemeinverträgliche Lösungen für ein mögliches Training zu finden.

 

 

Ostern 2020

Liebe Athleten/-innen, Trainer/-innen und Mitglieder der LA-Abteilung,

dieses Jahr verbringen wir die Osterfeiertage unter außergewöhnlichen Umständen. Wir können uns nicht so frei bewegen, wie wir es aus der Vergangenheit gewohnt waren.

Die Gründe brauchen wir nicht näher erläutern, diese sind hinlänglich bekannt. Wir gehen davon aus, dass nach den Osterferien ein geregelter Trainingsbetrieb bis auf unbestimmte Zeit noch nicht möglich ist. D.h., jeder von euch sollte sich individuell fit halten. Hierzu werden wir in nächster Zeit eine Rundmail an euch versenden, worin einige Tipps enthalten sind.

Im diesen Sinne wünschen wir euch ein frohes Osterfest und bleibt gesund und munter.

Die Vorstandschaft der LA-Abteilung

 

 

Trainings-/Wettkampfgeschehen während der Coronakrise

Liebe Mitglieder der LA-Abteilung,

unsere Trainingsstätte ist ja jetzt schon seit geraumer Zeit gesperrt. Ein Training in der LA-Halle und im LA-Stadion ist strengstens untersagt.

Auch sind viele Wettkämpfe bis auf unbestimmte Zeit verschoben oder sogar ganz abgesagt worden. Für eingefleischte Leichtathleten ist diese Tatsache natürlich nicht gerade schön.

Natürlich hoffen wir alle, dass man bald wieder trainieren und evtl. noch an ein paar Wettkämpfen teilnehmen kann. In der Zwischenzeit kann man sich ja durch Joggen, Radfahren, Gymnastik etc. einigermaßen fit halten. Aber bitte denkt daran, bei sportlichen Aktivitäten außerhalb eurer Wohnung/eures Hauses sollten die Vorgaben der Bayer. Staatsregierung beachtet werden.

Sobald wir bzgl. Trainingsbeginn oder auch Wettkämpfen Informationen haben, werden wir diese über die Trainer bzw. auch über die Homepage an euch weiterleiten.

Das Ganze hängt natürlich davon ab, wie sich die Lage mit den Coronavirus in der Zukunft entwickelt. In erster Linie ist es natürlich wichtig, dass alle von euch gesund und unbeschadet durch diese Zeit kommen.

 

Die Vorstandschaft der LA-Abteilung